Laserbeschriftungsanlage mit flexiblen Werkstückträgern

Anwendungsbeispiel Laserbeschriften von Werkzeugen

Das Lasergravursystem ist eine Lösung der Laserklasse 1 zur wirtschaftlichen Beschriftung großer Stückzahlen von Schneidplatten und anderen Werkstücken aus verschiedensten Materialien.

Merkmale des Basissystems:

  • Laserklasse 1 durch geschlossenes Gehäuse im Arbeitsbereich
  • Flexibles Werkstückträgersystem
  • Ergonomische Einlege- und Entnahmeposition
  • Hoher Durchsatz dank leistungsstarkem Faserlaser
  • Manueller Modus für Fertigung einzelner Aufträge zwischendurch
Vollautomatisches Beschriften von verschiedenen Werkstücken aus Aluminium, Edelstahl, Stahl, Messing, Hartmetall, verschiedenen Kunststoffen mit optmialem Materialfluss

Durch die Ausführung der Transportstrecke in U-Form mit Rückförderung kann von einer Position eingelegt und entnommen werden.

Die Werkstückträger können an die zu markierenden Produkte angepasst werden.​ Die zu beschriftenden Oberflächen können plan oder gewölbt sein.

Das einzigartige Design ermöglicht höchste Flexibilität und weist äußerst kompakte Gesamtabmessungen auf.

Der Maschinenrahmen ist in stabiler Stahlschweißkonstruktion ausgeführt und für langjährigen, industriellen Einsatz geeignet.

Sämtliche Komponenten wie Laserversorgungseinheit, Industrie-PC, Laserrauchabsaugung sind in der Anlage integriert.

 

Flexible Werkstückträger
Durch kundenspezifische Werkstückträger können verschiedenste Formen und Abmessungen zugeführt werden. Lediglich die zu beschriftende Stelle muss sich an der Oberseite innerhalb des Markierbereiches befinden.

Das einfache Anlegen unterschiedlichster Produkte ermöglicht rasch den Aufbau eines umfassenden Layoutkataloges in der Laseranlage.

Das Lasersystem ist an der linken und rechten Gehäuseseite mit einer schnellen Beladeklappe ausgeführt, um eine rasche Be- und Entladung der Werkstückträger zu ermöglichen.

Flexibler Werkstückträger

Eilauftrage zwischendurch
Eine an der Vorderseite angebrachte Beladetür ermöglicht zwischendurch einen manuellen Betrieb und kann zum Beispiel für die Fertigung besonders dringender Aufträge einzelner Stück oder für die Beladung mit größeren Werkstücken, welche nicht über die Werkstückträger gefördert werden können, benutzt werden.

Die Beladetür ist mit einem CE-zertifiziertem Laserschutzfenster zur visuellen Prozesskontrolle ausgerüstet.

Ein optionaler Vorschaulaser zeigt zur einfachen Positionierung die Beschriftungskonturen am Werkstück an.

Produkt Katalog downloaden
Jetzt anfragen
Laserbeschriftungsanlage mit flexiblen Werkstückträgern
Abmessungen (ohne Förderer) (LxBxH):2240 x 1100 x 3100 mm
Beschriftungsbereich pro Werkstückträger:200 x 100 mm
Beschriftungsbereich bei manueller Bestückung:120 x 120 mm
Leistungen:10-100 Watt
Gewicht der Anlage:520 kg
2018-11-01T03:41:20+00:00
Logo Penteq